… an ihrem Lebenslauf.

Berufliche Laufbahn

1. Juli 2017–31. Oktober 2017 Web-Redaktorin beim Departement des Äusseren EDA in Bern (Vertretung)
1. Juli 2011–28. Februar 2017 Redaktorin für Web und Content Marketing bei der SBB AG in Bern
1. März 2001–30. Juni 2011 Texterin und Konzepterin Marketing-Kommunikation bei der SBB AG in Bern
1. Januar 2001–28. Februar 2001 verantwortliche Texterin/Konzepterin bei Amnesty International in Bern
August 1999–Dezember 2000 freiberuflich als Kulturvermittlerin und Werberin tätig
1. Mai 1998–31. Juli 1999 Texterin und Konzepterin in der Werbeagentur Seiler DDB in Bern
1997–1999 Gründung und Aufbau der Galerie «Die Brücke» in Hotel Post in Bezau (Bregenzerwald, A) mit 4 Ausstellungen zeitgenössischer Kunst pro Jahr (Kuration, Pressearbeit)
1996 Gründung und Aufbau der eigenen Firma «apart – Ideen mit Kultur» in Bern Tätigkeitsgebiet: Entwickeln und Umsetzen von Kulturkonzepten vor allem im Bereich «Klassische Musik» und «Bildende Kunst der Gegenwart» sowie Erarbeiten von Sponsoringkonzepten und Suche nach Geldgebern (für Wolford AG, Österreichisches Auswärtiges Amt, SOS-Kinderdorf, Volkshochschule Bern)
September 1993–März 1996 Selbständige Tätigkeit als freischaffende Werbekonzepterin und -texterin in Solothurn
4. Dezember 1989–Mai 1993 Junior-Texterin, Texterin und anschliessend verantwortliche Konzepterin/Texterin bei der Werbeagentur I/B/L und Partner AG in Solothurn

Weitere Aktivitäten

Seit Oktober 2004 Betreuung und Erziehung unseres Sohnes mit Down-Syndrom, politische Arbeit bezüglich seiner Integration in Kindergarten und Schule
2000 Preisträgerin des 5. Berner Lyrik-Wettbewerbes
8. und 31. März 2000 Kulturarbeit anlässlich der Demo «Kein Handschlag mit dem Rassismus» Organisation: JuSo Bern, Europäisches BürgerInnenforum, Basel u.a.
Aufgabe: Organisieren von Darbietungen und Statements verschiedener Kunstschaffender aus der Schweiz und aus Österreich

 

5. Oktober–5. November 1996 Freiwillige Wahlhelferin (volunteer) für die Demokratische Partei im Hauptquartier in New York (Victory ’96) Leiterin: Judith Hope, Chairwoman of the Democratic Party New York
Spezialaufgabe: Mitarbeit im Rahmen des Bus-Trips «African-Americans support local candidates uptstate New York» (Buffalo, Rochester, Syracuse, Albany) Verantwortlicher Leiter: Bill Batson, Brooklyn NY
17. August 1991 und 19. September 1993 Vernissage und Verkaufs-Ausstellung der eigenen Ohrschmuck-Kollektionen in der Galerie TRAG-ART in Bern
Seit 1975 Regelmässige Besuche klassischer Konzerte, Opern, Theateraufführungen sowie Kunstausstellungen und Performances im In- und Ausland

Kurse

2008 Interne Weiterbildung SBB «Wirkungsvoll schreiben» bei Peter Schriber sowie CMS-Kurs (LiveLink), um als Intranet-Autorin tätig zu sein
Frühling und Herbst 1992 Intensivseminar Werbetext I und II bei Milo Schraner in Lenzburg
Herbst 1990 Einführung in die Werbung am SAWI in Biel.

Ausbildung

1986–1988 Grundstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule St. Gallen (HSG)
1978–1986 Liechtensteinisches Gymnasium in Vaduz, Matura Typus B (Latein)
1984–1986 Konservatorium Feldkirch (A): Studien im Fach Blockflöte sowie Stimmbildung und Instrumentenkunde
1973–1984 Liechtensteinische Musikschule in Vaduz: Unterricht in Blockflöte, Klavier, Orgel und Improvisation
1973–1978 Primarschule «Äule» in Vaduz / FL

 

Advertisements